Bänkerücken am Aschermittwoch

Mittwoch, 14. Februar, 19 Uhr: Wir entfernen die Bänke für die Passionszeit aus dem Mittelschiff mit Imbiss und Jazz. Anmeldungen erwünscht unter kontakt @katharinen-hamburg.de
Von: Nina Golde | 10.02.2018

Die Passionszeit rüttelt auf, bewegt und provoziert neue Perspektiven. In St. Katharinen findet diese Bewegung mehrfach leibhaftigen Ausdruck: am Aschermittwoch beginnen wir mit einer Andacht um 19 Uhr. Anschließend krempeln wir die Ärmel hoch und verschieben gemeinsam die Bänke an die Seitenwände. Der Abend endet mit Abendsegen, gemeinsamem Imbiss und Musik in dem von Bänken befreiten Kirchenraum. Die »verrückte« Perspektive, in der die Ost-West-Ausrichtung des Kirchenraums einer Zentralaufstellung weicht, bleibt bis zur Karwoche bestehen. Zu Ostern kehrt die Ordnung mit der Ausrichtung auf das Gloriafenster zurück.

Anmeldungen erbeten unter kontakt@katharinen-hamburg.de