Oster-Kulturnacht 2016

Kategorie: Veranstaltung, Kunst, Kultur & Theater
Startdatum: Samstag, 26. März, 19:30 Uhr
Ort: St. Katharinen

Heimat gesucht - Zwischen Golgatha, Mamre, Gomorrha und Jerusalem

Wir ziehen, begleitet von Künstlern, Musikern und der Jugendkantorei, in die Kirche ein und suchen nach Heimat. Wo ist der Ort in unserer inneren oder äußeren Welt, an dem wir unsere Zelte aufschlagen können für Seele, Herz und Körper? Mit der Erinnerung an die Heimatlosigkeit von Golgatha kehren wir ein in Abrahams Zelt zu Mamre. Als Nomade weiß er, wie Heimat unterwegs zu finden ist. Er serviert Spezialitäten von Köchen aus fernen Ländern. Bilder der Hoffnung und die Verheißung von Kindern erscheinen am Horizont, aber auch von Zerstörung: Sodom und Gomorrha. Was bleibt uns? Protest, Gebete, Gegengewalt, Humor, Poesie, Aufatmen über das Glück der Geburt am richtigen Ort zur richtigen Zeit? Wo ist die Heimat, die alle Tränen abwischt, das neue Jerusalem? Zur Mitternacht steigen wir auf den Kirchturm zum Osterruf über die Stadt. Danach ist die Kirche geschlossen für die Osternacht der Konfirmandinnen und Konfirmanden und der Jugendkantorei. Zum Sonnenaufgang gehen wir erneut auf den Turm und feiern den Frühgottesdienst mit der Jugendkantorei und anschließendem Osterfrühstück. Der Kostenbeitrag für Essen und Kulturprogramm bis Mitternacht beträgt 15,- Euro.

U.a. mit: Pastor Frank Engelbrecht, Alexandra Ewerth, Sabine Paap und der Hamburger Jugendkantorei, Markus Riemann, Marion-Gretchen Schmitz, Daniel Stickan, Wolfgang Stockmann, Florian Tietje mit dem Theater Flagrant und Hannes Wienert.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung bitte über das Gemeindebüro.
Vorbestellung unter 040-30 37 47 - 30 oder kontakt@katharinen-hamburg.de

Eintritt [inkl. Speisen]: 15,- Euro