Johann Sebastian Bach: Markus-Passion BWV 243

Kategorie: Stiftung Johann Sebastian, Kirchenmusik
Startdatum: Freitag, 30. März, 18:00 Uhr
Ort: St. Katharinen

Johann Sebastian Bach: Markus-Passion BWV 247

[Rekonstruktion: Andreas Fischer]

Katherina Müller, Sopran
Jan Börner, Altus
Matthias Bleidorn, Tenor
Manfred Bittner, Bass-Arien
Richard Logiewa, Christus

Kantorei St. Katharinen
Orchester »Bell’ Arte Salzburg« auf historischen Instrumenten

Leitung: Andreas Fischer

Preise B

Johann Sebastian Bach schrieb insgesamt fünf Passionsmusiken. Erhalten blieben davon nur zwei, nach den Evangelisten Johannes und Matthäus. Von einer dritten nach Markus kennen wir immerhin Textdrucke zu verschiedenen Aufführungen Bachs. Für die Markuspassion hat Bach ältere Werke wiederverwendete, insbesondere eine erhaltene Trauermusik aus dem Jahr 1727. So lassen sich wichtige Teile der Musik zur Markuspassion zurückgewinnen, die bereits deutlich machen, dass die Markuspassion den beiden Schwesterwerken in nichts nachstand. Entsprechend dringlich ist heute der Wunsch, auch sie wieder aufführbar zu machen. Ergänzt werden muss dazu vor allem der Evangelienbericht, den Bach neu vertont hat.

Bisherige Versuche reichen von schlichter Textverlesung bis zu Übernahmen aus zeitgenössischen Passionsmusiken oder Neukomposition verschiedenster Stilistik. In seiner Rekonstruktion aus dem Jahr 2015 hat Andreas Fischer ausschließlich Musik Bachs adaptiert, da die stilistischen und qualitativen Brüche zwischen Bachs Musik und den Ergänzungen bisher einer Etablierung von Bachs Markuspassion im heutigen Konzertleben entgegenstanden. 2016 ist diese Fassung im ORTUS-Musikverlag erschienen und seitdem in mehreren Städten aufgeführt worden. 2018 ist nun auch in St. Katharinen wieder eine Aufführung zu erleben. Ende 2018 erscheint die erste CD-Aufnahme dieser Fassung bei dem renommierten Classic-Label MDG.