Brief von Hauptpastorin Dr. Ulrike Murmann

Wir stehen als Kirchengemeinde vor der Herausforderung angemessen auf die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu reagieren. Herzliche Grüße an Sie alle, bleiben Sie gesund!
Von: Hauptpastorin und Pröpstin Dr. Ulrike Murmann | 30.10.2020

 

Liebe Gemeinde, liebe Freundinnen und Freunde von St. Katharinen,

was für ein stürmischer Herbst! Die Zahl der an Covid-19 Erkrankten steigt erneut stetig an und die Regierung hat nun mit neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie reagiert. So stehen wir als Kirchengemeinde wie bereits im Frühjahr vor der Herausforderung angemessen auf die Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu reagieren und gleichzeitig ein offener Ort für Menschen zu bleiben, die in dieser schwierigen gesamtgesellschaftlichen Situation Trost und Zuspruch suchen.

Als Kirchengemeinde betreffen uns diese Maßnahmen insofern, als dass wir ab dem 2. November auf alle Veranstaltungen verzichten müssen, die nicht als Gottesdienst gelten. Für den Monat November bedeutet dies, dass wir sowohl die Bonhoeffer-Performance am 14.11. als auch das Jazzoratorium am 20.11. sowie den Abend mit Fjarill am 28.11. absagen müssen. Auch die Adventskonzerte der Kinder- bzw. Jugendkantorei am 29.11. und am 3.12. werden nicht stattfinden.

Die Rossini-Messe, die für den 7. 11. geplant war, wird auf den 4.12. verlegt. Wir bleiben optimistisch, dass sich die Situation bis dahin wieder so beruhigt hat, dass sich dieser Termin realisieren lässt. Die bereits gekauften Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Außerdem sagen wir am 11.11. den Theologischen Gesprächskreis ab. Das Gemeindebüro erreichen Sie am besten telefonisch oder per Mail. Wenn Sie uns als Seelsorgerinnen und Seelsorger sprechen wollen, zögern Sie nicht uns anzurufen.

Wir hoffen sehr, dass die Maßnahmen die Situation im Dezember wesentlich verbessern und wir an unseren Vorbereitungen für das Weihnachtsfest festhalten können. Unser Anliegen ist es, Sie in jedem Fall schnellstmöglich über Änderungen unseres Programms zu informieren, dies wird über unsere Homepage und über den Newsletter geschehen. Die Anmeldung für den Newsletter ist ganz einfach mit einem Klick auf der Startseite der Website möglich.

Auf der Suche nach einem stärkenden Bibelvers, der uns durch den November begleiten möge, wurde ich ausgerechnet bei der Losung für Freitag, den 13. November fündig: Ich will Wasser gießen auf das Durstige und Ströme auf das Dürre (Jes 44,3). In diesem Sinne hoffe ich, dass wir auch in dieser dürren Zeit immer wieder Momente der Fülle erleben – vielleicht einmal gemeinsam in einem unserer Gottesdienste?

Herzliche Grüße an Sie alle, bleiben Sie gesund!

Ihre Ulrike Murmann