Die Altstadtküste atmet – AUF!

Von: | 21.10.2020

»Auf die Plätze« unter diesem Motto sind die Innenstadthauptkirchen unterwegs, um ihre Plätze und die Innenstadt zu beleben. Höhepunkt in St. Katharinen war bisher die Sperrung der Straße an der Hochwasserschutzanlage zwischen Mattentwiete und Brandstwiete südlich von St. Katharinen am dritten SeptemberWochenende. Unter dem Motto »Die Altstadtküste atmet – AUF!« verwandelte sich die Fahrbahn in einen Lebensraum für alle: mit Flohmarkt, Skater-Rampen und Rollrutschen für Kinder sowie Veranstaltungen auf der Straße. Dazu gehörte auch ein hochkarätig besetzter Stadt-Workshop vor dem AIT-Architektursalon mit Bläser- und Streicher-Konzerten. Auf der Klub.K-Bühne gab es ein Open-Air-Konzert mit Phil Siemers und Julian LeBen und zur Eröffnung der Klimawoche einen Open-Air-Gottesdienst von und mit Jugendlichen, das Motto: »Vorsicht – hier wird an die Zukunft geglaubt!« Mit dabei war auch »Altstadt für Alle!« – die Genossenschaft Gröninger Hof, das Kollektiv LU’UM, Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Quartier, der AITArchitektursalon mit dem Münchner Architekten und Stadtplaner Michael Ziller und viele mehr. Fazit: ein traumhafter Anfang ist gemacht. Wir bleiben dran!