Die Kantorei St. Katharinen zu Gast im Harz

Von: | 19.12.2019

Alle zwei Jahre unternimmt die Kantorei St. Katharinen eine Chorreise ins In- oder Ausland. Vom 15.10. bis zum 20.10.2019 führte uns die Konzertreise nach Wernigerode im Harz. Im Mittelpunkt standen Konzerte in Elbingerode, Ilfeld (Benefizkonzert zu Gunsten des Christlichen Hospizes „Haus Geborgenheit“ in Neustadt / Südharz) und im Dom von Halberstadt (Benefizkonzert zugunsten der Dom- und Martiniorgel).

Die Sopranistin und gebürtige Harzerin Katherina Müller, mit der uns eine 25 jähirge musikalische Zusammenarbeit verbindet, gestaltete mit uns die Konzerte. Es erklangen Werke von Thomas Tallis, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Bartholdy, eine Vertonung des 36. Psalms von unserer Stimmbilderin Astrid Schmidt sowie als besondere Perle ein a cappella Werk von Georgi Wassiljewitsch Swiridow, das mit seiner Mystik und Klangfarbe die Konzerte mit einem Gänsehaut-Moment schloss.
Neben den Konzerten konzentrierten wir uns vor allem auf die Probenarbeit am Oratorium "ELIAS" von Felix Mendelssohn-Bartholdy.
Gemeinsame Wanderungen,eine Fahrt mit der Schmalspurbahn auf den Brocken,
der an diesem Tag vollständig von Nebel bedeckt war, ein Besuch der romanischen Stiftskirche
St. Cyriakis in Gernrode und Stadtbesichtigungen in Wernigerode und Quedlinburg rundeten das Reiseprogramm ab. In Halberstadt durfte ein Besuch der Klanginstallation ORGAN²/ASLSP (as slow as possible) von John Cage in der St. Burchardi Kirche nicht fehlen.
Nach einem festlichen Taufgottesdienst in der St. Johanniskirche in Wernigerode(der Taufspruch des kleinen Täuflings "Denn er hat seinen Engeln befohlen über Dir, dass sie dich behüten" passte wunderbar mit unserem Konzertprogramm zusammen, so dass wir das entsprechende Stück aus dem ELIAS für ihn sangen) ging es mit dem Bus zurück nach Hamburg.