Lügen haben kurze Beine

Dr. Claudia Brockmann (Polizeipsychologin) und Prof. Dr. Klaus Püschel (Rechtsmediziner) im Gespräch mit Hauptpastorin und Pröpstin Dr. Ulrike Murmann | 17. Juni 2019
Von: | 04.06.2019

Studien zeigen: Wir alle lügen mehrmals am Tag. Grund genug, sich ausführlich mit der »Lüge« zu beschäftigen. Wo beginnt sie? Woran lässt sie sich erkennen? Wie verhält sich das Schweigen zur Lüge und wie leben wir mit Lügen? Und warum lügen wir über-haupt so viel? Schlechte Angewohnheit oder sozialer Kitt? Und was ist mit dem 8. Gebot? Dr. Claudia Brockmann als Polizeipsychologin und Leiterin des Fachkommissariats Einsatz- und Ermittlungsunterstützung im Landeskriminalamt und Prof. Dr. Klaus Püschel, Rechtsmediziner und Institutsdirektor der Rechtsmedizin am UKE sind täglich mit diesen Fragen konfrontiert. Beide werden am Montag, 17. Juni in St. Katharinen zu Gast sein und im Gespräch mit Hauptpastorin Dr. Ulrike Murmann die verschiedenen Facetten des Themas beleuchten. Kriminalpsychologie, Rechtsmedizin und Theologie diskutieren die Lüge – nicht nur für Krimi-Fans wird dies ein spannender Abend!

Montag, 17. Juni 2019, 19.00 Uhr
Gesprächsabend »Lügen haben kurze Beine«

Dr. Claudia Brockmann und Prof. Dr. Klaus Püschel im Gespräch mit Hauptpastorin und Pröpstin Dr. Ulrike Murmann.

Eintritt frei