Festkonzert: 500 Jahre Hamburger Ratsmusik


Musik von Schütz, Weckmann, Schop, Brade, Theile und Tim Steinke (Uraufführung)

 

Theatre of Voices

Leitung: Paul Hillier

 

Andreas Fischer, Orgel

 

Hamburger Ratsmusik

Leitung: Simone Eckert

 


Eintritt: 20,00 € (erm. 15,00 €)

Karten an der Abendkasse und unter https://katharinenkirche.reservix.de

 

 

Die Hamburger Ratsmusik blickt heute auf ein halbes Jahrtausend Musikgeschichte in Hamburg zurück, denn die Stadt beschäftigte erstmals im Jahr 1522 Spielleute.

 

Dieses halbtausendjährige Jubiläum trifft 2022 auf Heinrich Schütz‘ 350. Todestag. Von den Zeitgenossen gerühmt als „allerbester Teutscher Componist“, war dieser höchstpersönlich nach Hamburg gereist, wo seine Schüler Matthias Weckmann, Christoph Bernhard und Johann Theile wirkten, und wo er den Pastor und Dichter Johann Rist traf.

 

Mit Sicherheit hörte Schütz in Hamburg die weitgerühmten Ratsmusikanten, und diesem legendären Treffen spürt das Jubiläumsprogramm nach. Mit der Uraufführung eines Werkes des jungen Hamburger Komponisten Tim Steinke wird die Brücke zur Gegenwart geschlagen.

 

Die Kooperation mit dem englisch-dänischen Vokalensemble Theatre of Voices nimmt Bezug auf die internationalen und besonders die dänischen Kontakte, die sowohl Heinrich Schütz als auch Hamburgs Ratsmusiker zum musikalischen Austausch pflegten. Ziel des langjährigen ungebrochen enthusiastischen Wirkens der heutigen Hamburger Ratsmusik ist die Wiederbelebung dieses wertvollen wie raren Repertoires abseits des musikalischen Mainstreams.

 


Das Projekt wird gefördert aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie des Sonderprogramms NEUSTART KULTUR, mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes, gefördert durch die Staatskanzlei und das Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt und die Staatskanzlei des Freistaates Thüringen - Der Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten.


NEUSTART KULTUR

 

www.kulturstaatsministerin.de

 

www.mitteldeutsche-barockmusik.de

 

 

 

Die Hauptkirche St. Katharinen ist ein Ort der Ruhe inmitten einer lauten Stadt.
Besucherinformationen