Und in deinem Licht sehen wir das Licht – Gemälde von Viola Vivilley

15. Januar 2023 bis 12. Februar 2023

© Viola Vivilley


Eröffnung der Ausstellung im Rahmen des Gottesdienstes
Sonntag, 15. Januar 2023, 11 Uhr

Die Ausstellung ist zu sehen bis 12. Februar 2023
Täglich von 11.00 Uhr – 17.00 Uhr | Eintritt frei

 



Viola Vivilley wurde 1968 in Polen geboren. Sie lebt seit 31 Jahren in Berlin. Dort studierte sie Malerei an der Akademie für Malerei Berlin, Aktzeichnen an der Universität der Künste und Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin.


Im Porträtwettbewerb Bromberg (Polen) gewann Viola Vivilley den 1. Preis. Mit ihren Werken war sie vor allem in Berlin in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen vertreten. Sie stellte im Rahmen einer Gruppenausstellung auch in der Druckerei am Marcus Platz in Venedig und in der Villa Arson Nizza aus. Besonders häufig wurden ihre Werke in Kirchen gezeigt.


Viola Vivilley ist katholisch und – in ihren eigenen Worten - „ein großer Fan der Ökumene“. Die Quelle ihrer Kunst ist ihr Glaube. Sie sagt über sich selbst: „Mein Glaube begleitet mich das ganze Leben lang und gibt mir Halt und Kraft in schweren Zeiten. Und es spiegelt sich in meiner Kunst wider. Dafür bin ich sehr dankbar.“


Die in St. Katharinen ausgestellten Werke rufen bei Betrachtern häufig den Eindruck hervor, dass sie Einblick in galaktische Welten geben und ein kosmisches Geschehen zeigen. Viola Vivilley war jedoch erstaunt, als sie von solchen Assoziationen erfuhr. Für sie selbst waren ihre Werke abstrakte Auseinandersetzungen mit ihren Gefühlen, Farbe, Licht und Schatten, aber ihr Glaube und das Thema „Licht“ sind für sie eng miteinander verwoben. Das Motto der Künstlerin lautet: „Die Zeit ist und die Zeit geht, aber das Licht bleibt.“


Viola Vivilley verzichtet darauf, ihre Bilder mit Titeln zu versehen. Sie möchte die Wahrnehmung des Betrachters nicht in eine bestimmte Richtung lenken. Jeder soll ihre Bilder so sehen, wie es ihm selbst passend erscheint.


Seit ihrer Übersiedlung nach Deutschland ist Viola Vivilley durch Freunde und die Kunst auch Hamburg eng verbunden. Sie ist Mitglied des Hamburger Kunstvereins.

 

 

Die Hauptkirche St. Katharinen ist ein Ort der Ruhe inmitten einer lauten Stadt.
Besucherinformationen