Bringen Sie die Glocke wieder zum Klingen

Im 18. Jahrhundert begonnen oder endeten so manche Bücher mit diesen Worten, Bach und Händel unterzeichneten viele ihrer Werke mit S.D.G., unserer Gloria-Glocke gab diese Inschrift ihren Beinamen: Soli Deo Gloria – Gott allein die Ehre. Gegossen wurde sie 1626 von Hans Nuessel und hat seitdem so einiges (nicht) erlebt.

 

Zwar diente St. Katharinen den napoleonischen Truppen als Pferdestall, doch sie wurde nicht wie viele andere zu Kanonen geschmolzen, sondern verschont. Den großen Hamburger Brand 1842 hat sie als einzige ihrer Generation überstanden. Selbst die beiden Weltkriege konnten ihr kaum etwas anhaben. Heute ist sie die schwerste und tontiefste historische Großglocke Norddeutschlands. Und doch mussten wir sie wegen starker Risse nach fast 400 Jahren außer Betrieb nehmen.

 

© Catrin-Anja Eichinger

Für die Restaurierung der Gloria-Glocke und damit verbunden auch des Glockenstuhls inkl. Läuteanlage benötigen wir geschätzte 500.000 Euro – und dringend ihre Unterstützung.

 

Wie dieser Betrag zustande kommt? Die aus dem Zweiten Weltkrieg stammenden Risse wurden damals so gut wie möglich, aber leider nicht fachgerecht geschweißt. Sie sind mittlerweile wieder gerissen und bis zu 120 cm lang. Darüber hinaus weist die Glocke weitere Mängel auf, u. a. fehlt ein Kronenhenkel, ein weiterer ist beschädigt.

 

Um sie näher untersuchen und alle Schäden reparieren zu können, muss sie mit Hilfe eines Telekrans ausgebaut, zur Glockengießerei gebracht und anschließend wieder eingebaut werden; hierfür wird das Westfenster des Turmes zwar nicht erweitert, aber die dortige Brüstung abgebaut. Zusätzlich muss der stählerne Glockenstuhl dringend saniert und das Geläut auf elektronische Steuerung umgestellt werden.

 

Die meisten Angebote für die Sanierungsarbeiten liegen vor, einige Schäden wird man vermutlich erst in der Glockengießerei erkennen. Aktuell gehen wir von einem Gesamtbetrag von 500.000 Euro inkl. Sicherheit aus.

 

Helfen Sie uns, die Gloria-Glocke wieder zum Klingen zu bringen? Dann nutzen Sie für Ihre Spende bitte unser Konto bei der Hamburger Volksbank, DE94 2019 0003 0008 8770 09, unter dem Verwendungszweck „Glocke“, oder unsere Spenden-App. Vielen herzlichen Dank!

 

Vielleicht haben Sie auch bald etwas zu feiern und sind sich unsicher, was Sie sich schenken lassen sollen? Dann wünschen Sie sich doch Spenden für die Restaurierung unser Glocke – wie einfach das geht, erfahren Sie hier.

 

Gerne würden wir ihren 400sten „Gusstag“ 2026 gemeinsam mit Ihnen einläuten!

Sie möchten mehr erfahren? Sprechen Sie uns gerne an.

 

Andrea Wagener

Leitung Fundraising | Geschäftsführung Förder- und Freundeskreis

 

Telefon: (040) 30 37 47 – 34
E-Mail:

 

 

Gerettete grosse Läute-Glocke, nach 1943 | Foto: Erika Casdorff | Archiv des Landeskirchenrats | Bildarchiv Nr. 9089

Die Hauptkirche St. Katharinen ist ein Ort der Ruhe inmitten einer lauten Stadt.
Besucherinformationen